WetterOnline
Das Wetter für
Hirschbach
 

Topoführer Frankenjura

Buchtip:

Topoführer
Frankenjura
von Bernhard Thum

- auch direkt im
Gasthof Goldener
Hirsch erhältlich

3

Norissteig

Blick von der Mittelbergwand

Mittelbergwand

Streckenverlauf des Norissteigs
(PDF-Download)

norissteigkarte

Weitere Informationen (PDF):
Norissteigführer aus dem Jahre 1932

Dieser von der DAV Sektion Noris im Jahre 1928 erbaute Wander-und Klettersteig zählt zu den beliebtesten Nürnberger Ausflugszielen. Er beginnt in Fischbrunn und führt durch die zahlreichen Felsgruppen südlich des Hirschbachtales. Der Wegmarkierung -roter Punkt- folgend durchklettert man unter anderem die Amtsknechtsköhle und gelangt dann über das Noristörle und dem Brettl zum Franckekamin.
Diesen abkletternd erreicht man schließlich die 40 m hohe Mittelbergwand. Der glatte Kamin und eine Steilstufe erfordern noch etwas Kraft um dann den herrlichen Blick ins Tal zu genießen. Die dreistündige Wanderung endet in Mittelhirschbach.

Im Steig

Der “Norissteig” ist mit Stahlstiften und Drahtseilen versichert und übersteigt nie den Schwierigkeitgrad I (unschwierig). Er erfordert weit weniger Kraftaufwand als der benachbarte Höhenglücksteig. Dennoch sollte er ungesichert nur von erfahrenen Wanderern begangen werden, da der Fels glattgeklettert ist und damit erhöhte Abrutschgefahr besteht. Bei Begehung mit Kindern ist ein kurzes Sicherungsseil angebracht. Nicht Schwindelfreie können alle Kletterstellen umgehen.
Vorsicht bei Nässe !

 

wanders

Sehr zu empfehlen: Sie finden auf der Seite des
Online-Magazins Wandersüchtig einen ausführlichen Tourenbericht über den Norissteig

 

 

 

 

Mittelbergwand u. Höhenglücksteig

Klettersteige nur mit Sicherung begehen !

Wir danken der DAV Sektion Noris für die Betreuung der Steige !

bannerrechts

(C) 2014 Gasthof Goldener Hirsch, Tel. (09152) 98 63 00, Fax (09152) 98 63 01 e-Mail: gasthof@goldenerhirsch.de
Zuletzt aktualisiert von Jürgen/Günther Zuber am Sonntag, 17. Januar 2016